A member of AMG Advanced Metallurgical Group, N.V.

A- A+

ModulTherm® – Flexibles Vakuum-Wärmebehandlungssystem für höchste Produktqualität

Typische Bauteile für die Wärmebehandlung in einer ModulTherm-Anlage sind z.B. Zahnräder und FahrzeuggetriebeNeue Technologie mit Zukunftspotential

ALD Vacuum Technologies das führende Unternehmen im Bereich Einsatzhärten im Vakuum. Niederdruckaufkohlung und trockene Gasabschreckung in Verbindung mit dem Wärmebehandlungssystem ModulTherm® ist das bevorzugte Verfahren bei der Wärmbehandlung neuer Getriebe und Einspritzsysteme in der Automobilindustrie.

Vakuum-Wärmebehandlung

Die Erwärmung von Bauteilen im Vakuum verhindert die schädliche Oxidation, wie sie unter sonst üblichen Prozess-Atmosphären erfolgt. Nachdem Absenken des Sauerstoffanteils durch Evakuieren des Rezipienten erfolgt die Erwärmung unter inerter Gasatmosphäre. Die Niederdruckaufkohlung erzeugt höchste Produktqualität und reproduzierbare Ergebnisse bei deutlich verkürzten Prozesszeiten. Mit der anschließenden bauteiloptimierten Gasabschreckung werden Verzüge minimiert und somit Nachbearbeitungen reduziert oder sogar eingespart.

Die mit dem ModulTherm® realisierte Technologie eignet sich insbesondere zum

  • Härten,
  • Vergüten,
  • Einsatzhärten,
  • Löten,
  • Sintern
  • Glühen

bis zu Temperaturen von 1250 °C.

ALD ModulTherm® – Flexibles Vakuum-Wärmebehandlungssystem für höchste ProduktqualitätVerkettetes Einzelkammersystem

Das Wärmebehandlungssystem ALD ModulTherm® besteht aus mehreren separaten Behandlungskammern, die in einer Reihe angeordnet sind. Sie werden durch ein auf Schienen bewegliches Transportmodul bedient. In diesem „Shuttlemodul“ sind eine Transportkammer sowie eine Hochdruck-Gasabschreckkammer zu einer Einheit zusammengefasst.

Fertigungsintegrierte Wärmebehandlungsanlagen

Das Wärmebehandlungssystem ALD ModulTherm® lässt sich direkt in die mechanische Fertigung integrieren. Das Anlagenumfeld wird weder durch Wärme noch Abgase oder sonstige nachteilige Auswirkungen beeinflusst. Die Integration der Wärmebehandlung in die Fertigung steigert nachweisbar die Produktivität. Diese neue Wärmebehandlungstechnologie wird mittlerweile von vielen großen Herstellern erfolgreich eingesetzt.

Auf einen Blick

Vorteile:

Die hohe Produktions- und Prozessflexibilität des ModulTherm® - Systems schafft neue Möglichkeiten, die Produktion an die jeweiligen Anforderungen individuell anzupassen. Die Folge sind sinkende Fertigungskosten, was die Wirtschaftlichkeit deutlich verbessert, sowie eine steigende Produktivität – und das bei hoher Bauteilqualität und Umweltverträglichkeit.

Durch die modulare Bauweise des Wärmebehandlungssystems ALD ModulTherm®  können die Anlagen individuell auf die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet werden. Eine Erweiterung des Systems mit neuen Behandlungskammern während des laufenden Betriebs ist ebenso möglich wie das Abschalten einzelner Kammern bei schwankender Produktionsauslastung.

Sie wünschen weitere Informationen?